Zeit für mich

  • Nehmen Sie sich selbst ebenso ernst wie alle anderen Familienmitglieder.
  • Wenn Sie um einen kleinen oder großen Gefallen gebeten werden, überlegen Sie, ob Sie genug Zeit und Energie dafür haben.
  • Sagen Sie zu Anfragen und Ansprüchen, die Sie nicht erfüllen können, deutlich nein.
  • Tragen Sie Ihre Freizeit genauso in den Terminkalender ein wie Dienstzeiten und Familienpflichten.
  • Sorgen Sie dafür, dass Familienaufgaben und Haushalt gerecht aufgeteilt werden.
  • Rechnen Sie mit einer Unstellungsphase, wenn Sie Haushaltstätigkeiten neu verteilen und bleiben Sie hartnäckig.
  • Machen Sie regelmäßig Pausen und „Kurzurlaub“ von der Familie, dann gewöhnen sich alle leichter daran.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen