Zählen, zählen, zählen

Eine weitere Übung, die sich leichter anhört, als sie tatsächlich ist: Man benötigt dafür eine Uhr mit einer Sekundenanzeige. Dann beginnt man in Sekundenintervallen – oder auch in Zwei-Sekunden-Intervallen zu zählen: in Zweiersprüngen von 100 rückwärts – also 100, 98, 96…
Den Schwierigkeitsgrad kann man variieren, indem man die Zeit- und Zahlenintervallen wechselt oder auch in einer Fremdsprache zählt. Bei jedem Fehler beginnt man von neuem.

Vorheriger ArtikelHören und zählen
Nächster ArtikelWörter vermeiden

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen