Yogilates 4 kids

Was ist Yogilates?

Beim Yogilates werden Yogaübungen mit jenen des Pilates miteinander kombiniert.

Während sich Yoga auf die Atmung und Ausgeglichenheit konzentriert, wird im Rahmen der Pilates-Übungen die Körperhaltung und die Muskulatur verbessert. Als Einheit verbinden Yoga und Pilates somit Kraftelemente, Atemübungen, Balancetechniken und Dehnübungen.

Diese Kombination sorgt für sportliche Betätigung und innere Entspannung und ist daher für Jung und Alt gleichermaßen zu empfehlen.

Kinder sind in den heutigen Zeiten bereits geplagt von Schul- und Freizeitstress. Unruhige, aggressive und unkonzentrierte Kinder haben kaum mehr die Möglichkeit Ruhe und Stille zu finden. Sie müssen an ruhige Situationen herangeführt werden und lernen, Ruhe und Entspannung genießen zu können. Ein gezieltes Angebot an Ruhe- und Entspannungsübungen kann hierbei zur Stressreduzierung der Kinder und Jugendlichen beitragen.

Beim Yogilates wird durch die spielerisch umgesetzten Übungen die seelische und körperliche Entwicklung des Kindes berücksichtigt und gefördert. Der Körper wird gestrafft und gefestigt und gleichzeitig helfen Atem- und Entspannungsübungen die innere Balance zu finden und zur Ruhe zu kommen. Die dynamisch durchgeführten Übungen unterstützen die Körperentwicklung des Kindes und verhindern eine Überbelastung. Yogilates ist somit eine ideale Alternative zum hektischen und stressigen Alltag der Kinder und bietet Übungen, die mit allen Sinnen erlebt werden können.

Wohlbefinden und Spaß an der Bewegung in der Gruppe stehen dabei an erster Stelle. Leistungsdruck und Konkurrenzkampf gibt es beim Yogilates nicht.

Die Übungen aus der Tier- und Pflanzenwelt werden, in Abenteuergeschichten und Spiele verpackt, den Kindern vermittelt. Dabei brüllen wir wie ein Löwe oder sind verwurzelt wie ein Baum. Fantasievolle Namen und einfache Bewegungsabläufe wecken die Fantasie, regen zur Nachahmung an und ermöglichen ein ganzheitliches Kennenlernen der Körperwahrnehmung.

Das Körpererleben wird dadurch gefördert und Gefühle können bewusst erlebt werden.

Ruhespiele und Atemübungen bringen sowohl Körper, als auch Geist zur Ruhe und runden das Trainingsprogramm ab.

 

Wozu? Grundprinzipien

Yogilates bewirkt:

  • Förderung der Körperwahrnehmung
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Förderung der Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit
  • Abbau von Ängstlichkeit
  • Entspannung
  • Stressreduzierung
  • Verbesserung der Bewegungskontrolle
  • Verbesserung von Ausdauer und Flexibilität
  • Geschmeidigkeit der Wirbelsäule und Korrektur von Haltungsschäden
  • Stärkung des Immunsystems
  • Innere Ruhe
  • Aufbau von Gemeinschaftssinn
  • Stärkung der Willenskraft und Stabilität
  • Förderung der Gedächtnisfähigkeit
  • Vollständig und gleichmäßig Atmen
  • Ausgleich des natürlichen Bewegungsdranges
  • Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstbewusstseins

Für wen?

Yogilates ist ein Trainingskonzept für Jung und Alt.

Yogilates for kids soll Kindern einen Raum bieten, sich mit spielerischen Übungen im Rahmen einer Gruppe entspannen zu lernen und so einen Ausgleich zum Schulalltag zu finden.

Aktive und unruhige Kinder lernen hierbei Ruhe und Entspannung kennen und können künftig in stressigeren Situationen ihre Körpersignale besser deuten und mit diesen einfacher umgehen.

Ruhigen und zurückhaltenden Kindern wird die Möglichkeit gegeben, in der Gruppe mit anderen die eigene Persönlichkeit zu entfalten und aufeinander zugehen zu lernen und sich zu öffnen.

Yogilates bietet somit allen das, was sie in ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung unterstützen kann.

Autor:  Mag. Andrea Fuhrmann, Dipl. Vital-Ernährungstrainerin, Kinder-Fitnesstrainerin

Vorheriger ArtikelPilates-Übung: Centerclock
Nächster ArtikelQIGONG

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen