Wochenbett

  • Sprechen Sie mit vertrauen Personen über das überwältigende Erlebnis der Geburt.
  • Haben Sie Verständnis für Stimmungsschwankungen Ihrer Partnerin und hören Sie einfach zu.
  • Sorgen Sie gut für sich selbst, während Ihre Partnerin im Krankenhaus ist.
  • Eine aufgeräumte Wohnung und gewaschene Wäsche ermöglichen Mutter und Kind eine entspannte Ankunft zu Hause.
  • Wenn es möglich ist, nehmen Sie Urlaub, wenn Ihre Partnerin mit dem Baby heimkommt.
  • Engagieren Sie sich von Anfang an bei der Babypflege.
  • Übernehmen Sie freiwillig Hausarbeiten, das wirkt auch für Ihre Beziehung Wunder.
  • Nehmen Sie Ihrer Partnerin Einkaufskörbe, Wäschekörbe und andere Lasten ab, die schwere sind als das Baby.
  • Schützen Sie Ihre Partnerin und das Baby vor zu viel und zu langem Besuch.

Tipps für Mütter:

  • Bei starkem Wochenfluss sollten Sie keine Tampons benützen.
  • Wegen der Infektionsgefahr sollten Sie duschen statt baden.
  • Aus dem selben Grund verzichten Sie für die Zeit des Wochenflusses auf Geschlechtsverkehr!
  • Ist der Wochenfluss längere Zeit braun, riecht er scharf oder bekommen Sie Fieber, können das Zeichen einer Infektion sein. Gehen Sie zum Arzt!
Vorheriger ArtikelMit allen Sinnen
Nächster ArtikelAlltag mit dem Baby

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen