Wellness & Wohlbefinden im Oktober

Steiermark mal neu!

Klar, all die Almen und Berghütten in der Steiermark sind atemberaubend und laden zu einem entspannenden Urlaub ein – aber die meisten davon kennt man halt schon. Wieso also nicht einmal Steiermark aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen? Zahlreiche steirische Genusshandwerker bieten Führungen an und geben den interessierten Besuchern Einblicke in ihr Arbeitsleben. Schokolade-Giganten wie Felber und Zotter zum Beispiel entführen ins süße Schlaraffenland, der Feinkostspezialist Schirnhofer erklärt den Besuchern die gesamte Nahrungsmittelkette unter ökologischen und sozial verantwortungsvollen Gesichtspunkten, und die Erlebnistour bei der Destillerie Franz Bauer hält eine der modernsten Obst-Verschlussbrennereien Europas bereit. Und es gibt noch viel mehr Betriebe zum Entdecken – nicht entgehen lassen!

Müde Männer gehen fremd

Frauen, aufgepasst: Lasst eure Männer ausschlafen! Denn laut einer aktuellen US-amerikanischen Studie neigen übermüdete Männer dazu, eher fremdzugehen als Männer, die ausreichend Schlaf bekommen. Schuld daran sei, so die Forscher, das Hirnareal „präfrontaler Cortex“, das zuständig für die Selbstbeherrschung ist und bei Müdigkeit ausgeschaltet wird. Die Bereitschaft steigt so also, ein Abenteuer – sprich: einen Seitensprung – zu wagen. Schon 22 Minuten weniger schlafen können ausreichen, dass ein Mann eher zur Untreue neigt, so die Studie.

Was Händchenhalten über uns aussagt

Eine US-amerikanische Studie hat das Händchenhalten analysiert: Derjenige, der die Hand oben hat, hat in der Beziehung das Sagen, ist der beschützende Part. In den meisten Fällen hat bei einem Pärchen der Mann die Hand oben. Wenn allerdings die Frau größer als der Mann ist, kommt es oft vor, dass sie beim Händchenhalten „obenauf“ ist.

Vierbeiner lieben Mozart

Katzen und Hunde lieben ruhige, vor allem klassische Musik. Wenn der Hund oder die Katze tagsüber allein sind, kann eine CD oder Radio gegen Einsamkeit helfen – allerdings nur dann, wenn der Vierbeiner auch vom Herrchen bzw. Frauchen Musik gewohnt ist. Laute Musik mit Bässen wie Punkrock oder Heavy Metal mögen Mieze und Co. dafür gar nicht. Kein Wunder: Sie hören drei- bis zehnmal besser als wir Menschen.

Emotionale Abwehrkräfte stärken

Der Herbst ist die Zeit, in der wir gerne darüber nachdenken, wie wir uns gegen Husten, Schnupfen & Co. zur Wehr setzen können. Wie wär’s damit, jetzt auch die emotionalen Abwehrkräfte zu mobilisieren? Warum sagen Sie so oft Ja, wenn Sie Nein meinen? Man wird Sie deshalb nicht mehr lieben, aber garantiert mehr ausnutzen. Erfahrungsgemäß verwechseln Frauen Ja und Nein öfter als Männer. Ich versichere Ihnen, Sie sind, nur weil Sie nicht mehr bedenkenlos zu allem Ja sagen, kein schlechter Kollege, keine egoistische Partnerin, keine lieblose Mutter. Damit es Ihnen leichter fällt, in Zukunft mit einem ganz ruhigen Gewissen auch mal Nein zu sagen, können Sie Ihr Umfeld sicherheitshalber vorwarnen. Verbinden Sie Ihr Nein anfangs mit einer Begründung: „Ich kann dich nicht von der Schule abholen, weil ich …“ (und hier ist auch die Ergänzung: „… ins Fitnessstudio gehen will!“). Wenn sich die anderen daran gewöhnt haben, lassen Sie die Begründung weg. Und später, wenn Sie erfahren haben, wie gut das tut, sagen Sie einfach auch mal: Ich möchte dies oder das nicht tun. Eine Wohltat!
Elfriede Gerdenits, Autorin & Coach

Vorheriger ArtikelDie süße Weintraube
Nächster ArtikelWie gesund ist Eifersucht?

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen