Weich sitzen macht glücklicher

In wissenschaftlichen Experimenten wurde nämlich tatsächlich nachgewiesen, dass, wer weich sitzt, auch milder gestimmt ist. Also: her mit dem Fauteuil, in dem man förmlich versinkt, den weichen Polstern und flauschigen Stoffen. Da zeigt sich auch der Chef kompromissbereiter. Wie es scheint, besteht also ein ursächlicher Zusammenhang zwischen unserem Gemütszustand und dem Grad an Gemütlichkeit. Und die Metapher „ein harter Tag“ gewinnt gleich eine neue Bedeutung…

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen