Was ist Ayurveda?

Der Begriff Ayurveda stammt aus dem Sanskrit, der altindischen Hochsprache und Sprache der vedischen Kultur. Er setzt sich aus den beiden Wörtern Ayus = Leben und Veda = Wissen zusammen. Somit bedeutet Ayurveda wörtlich übersetzt: „Das Wissen des Lebens“.

Ayurveda zählt zu den ältesten Naturheilverfahren der Welt und betrachtet den Menschen als Einheit von Körper, Geist, Verhalten und Umwelt mit dem Ziel, ein gesundes und langes Leben zu erhalten. Ayurveda ist auf die gesamte Lebensdauer des Menschen ausgerichtet und soll in erster Linie dazu dienen, die Gesundheit zu erhalten, aber auch geistige Potenziale durch Bewusstseinsentfaltung und spirituelle Weltsicht auszuschöpfen.

Die ayurvedische Gesundheitslehre stellt eine der wichtigsten Säulen des ayurvedischen Gesamtkonzepts dar und therapiert nicht die Krankheit, sondern in erster Linie den Menschen mit seiner Erkrankung.

Ausgehend von dieser Betrachtungsweise wird im Ayurveda versucht alle Komponenten des Lebens im Gleichgewicht zu halten, um so zu ermöglichen Eigenverantwortlichkeit und Ganzheitlichkeit zu erfahren und wieder zu sich selbst zu finden.

Vorheriger ArtikelFit durch frühjahrsputz
Nächster ArtikelSpargel

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen