Unser Buchtipp für SieSo authentisch wie noch nie zuvor

Ein neues Kochbuch zeigt die wahre Küche Mexikos und macht Lust auf einen Urlaub.

Burritos, Tacos und Chili con Carne. Das sind wohl die ersten drei Gerichte, die uns einfallen, wenn wir an die mexikanische Küche denken. Aber natürlich hat diese weit mehr zu bieten als das. „Ich bin mit Tortillas aufgewachsen, für die meine Mutter den Mais am Abend nixtamalisierte und am Morgen frisch mahlt“, schreibt Bricia Lopez. Die Besitzerin des Restaurants „Guelaguetza“ in Los Angeles wuchs in Oaxaca auf. Der mexikanische Bundesstaat liegt im Süden Mexikos und gilt als das kulinarische Herz des Landes. In ihrem Kochbuch „Oaxaca“ verrät Bricia Lopez traditionelle Familienrezepte – und eines gleich vorweg: Mit dem, was wir unter mexikanischer Küche verstehen, haben sie nicht allzu viel zu tun. Denn sie sind wesentlich aromatischer, und ja, manchmal auch scharf, farbenfroh und eröffnen uns einen neuen kulinarischen Horizont. Damit es auch klappt mit dem Nachkochen, beginnt die leidenschaftliche Köchin ihr Buch mit einer Warenkunde und vielen Tipps zur richtigen Zubereitung. Doch keine Angst: Die Rezepte sind gar nicht so schwierig umzusetzen. Und auch exotischere Zutaten sind in der Regel in ausgewählten Geschäften erhältlich. Neben Hauptspeisen kommen auch Rezepte von Süßem, Salsas und Cocktails nicht zu kurz – einem mexikanischen Abend steht also nichts im Wege. Übrigens: die oaxacanische Hühnersuppe ist wahrhaft ein Gedicht …

Sponsored Content by “Schöner Leben”

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen