Suchtprävention in der Jugendarbeit: Freiwilligkeit als Chance

Die besondere Chance von Suchtprävention in der Jugendarbeit liegt vor allem darin, dass hier Erfahrungs- und Erlebnisräume vorhanden sind, die Jugendliche außerhalb von Schule, Familie und Beruf auf freiwilliger Basis nutzen können. Dies sind Räume, in denen Informationen jugendadäquat vermittelt werden und in denen junge Menschen im Rahmen eines pädagogischen Prozesses vielfältige Kompetenzen erwerben können.

Jugendliche brauchen klare Verhaltensregeln. Diskussionen im Team und der Dialog mit jungen Menschen sind wichtig und Basis für einen wertschätzenden Umgang miteinander. Beim Aushandeln der Verhaltensregeln ist das Einbeziehen der Jugendlichen wesentlich. Die Richtlinien müssen so transparent formuliert sein, dass Jugendlichen bei Verstößen die Konsequenzen klar sind.

JugendarbeiterInnen sind wichtige AnsprechpartnerInnen für Jugendliche. Im Alltag der Jugendarbeit finden häufig Gespräche „zwischen Tür und Angel“ statt, im Anlassfall kommen suchtpräventive Kurzinterventionen zum Einsatz.

Wenn größere Gruppen oder Cliquen problematische Verhaltensmuster aufweisen, bieten sich in der Jugendarbeit suchtpräventive Projekte an, zum Beispiel theater- oder medienpädagogische Aktionen, in deren Rahmen zielgruppenspezifische Informationen ansprechend und bedarfsorientiert weitergegeben werden können.

Substanzinformationen alleine reichen oft nicht aus, um nachhaltig suchtpräventiv zu wirken, und auch nicht alle JugendarbeiterInnen müssen SubstanzexpertInnen sein. In Wien gibt es zahlreiche Beratungsstellen, die vermitteln und Ansprechpartner bei Beratungen sind.

Obwohl es keine Anzeigepflicht für JugendarbeiterInnen gibt, ist es wichtig, über Gesetze Bescheid zu wissen und Jugendliche klar und verständlich darüber zu informieren, wie diese bei Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz oder das Wiener Jugendschutzgesetz handeln können.

Vorheriger ArtikelYoga bei Depression
Nächster ArtikelAqua Joggen

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen