Sprache – Vom ersten bis dritten Geburtstag

  • Hören Sie Ihrem Kind geduldig zu. Bestätigen Sie, dass Sie es verstanden haben, z.B. indem Sie einen Satz wiederholen.
  • Versuchen Sie, die „Geheimsprache“ Ihres Kindes zu verstehen. Erklären Sie wichtige Wörter auch Verwandten und Babysittern, die Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen.
  • Wiederholungen sind wichtig. Für Ihr Kind ist vieles neu, was für Sie schon jahreslang selbstverständlich ist.
  • Stellen Sie viele Fragen, die Ihr Kind beantworten kann.
  • Korrigieren Sie Fehler nur, indem Sie einen Satz richtig wiederholen.
  • Nennen Sie Gefühle beim Namen – Ihre und die Ihres Kindes.
  • Bauen Sie Reime und Liedchen in die alltäglichen Tätigkeiten ein.
  • Schauen Sie gemeinsam Bilderbücher an und erzählen Sie Geschichten. Passen Sie das Lese- oder Erzähltempo dem Kind an.
  • Drängen Sie Ihr Kind nicht zum Sprechen (z.B. indem Sie seine Körpersprache absichtlich nicht verstehen). Akzeptieren Sie seine Geschwindigkeit bei der Sprachentwicklung.
Vorheriger ArtikelIch-Entwicklung
Nächster ArtikelAyurveda: Erkältung im Ayurveda

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen