Spiele – Bücher – Medien

  • Geben Sie Ihrem Kind jeden Tag genug unverplante Zeit.
  • Seien Sie ein Vorbild beim Umgang mit Medien.
  • Bieten Sie Ihrem Kind eine Umgebung zum Wohlfühlen, bequeme Kleidung, dem Entwicklungsstand entsprechendes Spielmaterial und Spielpartner.
  • Wenn sich Ihr Kind mit dem Verlieren sehr schwer tut, können Sie vom „zweiten und dritten Gewinner“ sprechen statt vom Verlierer.
  • Für die Auswahl von Kinderzeitschriften gilt Ähnliches wie für Bücher. Kaufen Sie die Hefte lieber einzeln als sich an ein Abonnement zu binden.
  • Legen Sie eine kleine Bibliothek im Kinderzimmer an. Sie sollte aus unterschiedlichen Büchern (Sachbücher, Geschichten) bestehen und in Reichweite des Kindes sein.
  • Machen Sie bestimmte Fernsehsendungen zu einem Familienereignis und schauen Sie auch Kindersendungen gemeinsam an.
  • Geben Sie Ihrem Kind nach dem Fernsehen die Möglichkeit zu Bewegung und zum Erzählen, um Spannung abzubauen.
  • Wenn Sie strikt gegen das Fernsehen sind, sollten Sie daheim keinen Fernseher haben.
  • Butzen Sie die Vorteile von Videos und DVDs: Ihr Kind kann beliebig unterbrechen, Szenen mehrmals ansehen und ist unabhängig vom Fernsehprogramm.
  • Pflegen Sie soziale Kontakte und Freundschaften. Das fördert die sozialen Fähigkeiten und beugt Suchtverhalten vor.
Vorheriger ArtikelGesundheit
Nächster ArtikelErste Freundschaften

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen