So sparen Sie ganz einfach Sprit

1 Keine Kavalierstarts
Nach dem Starten gleich losfahren und den Motor mit niedrigen Drehzahlen schonend warmfahren. Vermeiden Sie häufiges starkes Beschleunigen und abruptes Bremsen. Beides lässt Spritverbrauch und den Verschleiß von Motor, Kupplung, Getriebe und Reifen in die Höhe schnellen.

2 Richtig schalten
Raufschalten bei rund 2000 U/min ist für die meisten Autos kein Problem und hilft Treibstoff, Abgase und Lärm sparen. Im ersten Gang nur einige Meter weit beschleunigen, dann gleich raufschalten. Ab 50–70 km/h kann, wenn es die Verkehrssituation erlaubt, schon der höchste Gang eingelegt werden.

3 Spritspar-Training
Fahrschulen, ÖAMTC und ARBÖ haben sich zusammengetan. In Tageskursen (Theorie und Praxis) bieten zertifizierte Trainer Spritspar-Training an. Die Mühe lohnt: bis zu 15 % weniger Spritverbrauch und weniger Reparatur- und Wartungskosten. Preis: ca. 125 € / Tag. Infos: www.spritspar.at/Training

Vorheriger ArtikelSo glänzt das Fell
Nächster ArtikelHilfe, ich komme in die Schule!

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen