So beginnt mein Tag ohne Schmerzen!

Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Ein erholsamer Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit. Umgekehrt gilt aber auch: Schlafstörungen können zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen – unter anderem zu starken Rückenschmerzen. Diese wiederum verhindern, dass wir zur Ruhe kommen – ein Teufelskreis, der oftmals nur schwer zu durchbrechen ist. Ausreichend Bewegung untertags wirkt Schmerzen des Stütz- und Bewegungsapparats entgegen, das wissen wir. Wir wissen aber auch: Stress im Beruf und im Privatleben macht es meist unmöglich, sich eine Stunde beim Yoga zu entspannen, sich im Fitnesscenter zu verausgaben oder beim Joggen Ausdauer und Muskulatur gleichzeitig zu trainieren.

Fit am Morgen
Wieso also nicht einige Minuten gleich am Morgen einplanen, noch bevor uns der Alltagsstress wieder fest im Griff hat? Für den Kreislauf ist es empfehlenswert, den Tag mit leichter Gymnastik zu beginnen. Diese bringt nicht nur Morgenmuffel in Schwung und macht den gesamten Körper energiegeladen, mit den richtigen Übungen bekämpft man auch gezielt Morgensteifigkeit, Verspannungen und Rückenprobleme. Bei konsequenter Durchführung sollten etwaige Schmerzen, die Sie bisher untertags geplagt haben, nach einiger Zeit verschwinden. Schmerzfrei durch den Tag – da lohnt es sich doch, das warme Bett ein paar Minütchen früher zu verlassen!

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen