Sag NEIN!

Liebe und Zärtlichkeiten sind wichtig. Berührungen, die ein schönes Gefühl erzeugen, braucht jeder Mensch. Es gibt aber auch Berührungen, die sehr unangenehm sind, Ängste auslösen oder auch wehtun. Diese Berührungen sind NICHT in Ordnung! Es gibt Grenzen, die nicht überschritten werden dürfen.

Sarah: Deine Gefühle sind wichtig. Sie sagen dir, was okay ist und was nicht. Du kannst deinen Gefühlen vertrauen und du hast ein Recht darauf zu sagen, was du willst und was nicht. Vielleicht fällt es dir nicht immer leicht, auf deine Gefühle zu hören und danach zu handeln. Das ist normal. Es gibt viele Möglichkeiten, Gefühle und Grenzen besser kennen zu lernen.

Max
: Niemand darf dich gegen deinen Willen zum Küssen, Streicheln oder Geschlechtsverkehr zwingen, auch wenn das jemand ist, den du gerne magst, dem du vertraust und der sehr beliebt ist. Wenn du vielleicht zuerst ja zu den Berührungen sagst und dich dann anders entscheidest, dann muss die andere Person das auf alle Fälle akzeptieren. Wenn deine persönlichen Grenzen überschritten werden, das heißt jemand kommt dir zu nahe, dann liegt die Schuld nie bei dir, sondern immer bei der Person, die diese Grenzen verletzt.

Vorheriger ArtikelYoga bei Depression
Nächster ArtikelAqua Joggen

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen