Risiko Nasenspray

Die häufige Anwendung kann jedoch rasch zu einer Abhängigkeit führen. Deshalb rät das Deutsche Grüne Kreuz, solche Sprays maximal eine Woche lang zu verwenden. Wer tatsächlich abhängig geworden ist, sollte schleunigst dagegen ankämpfen: Als erster Schritt verwenden Sie Nasensprays für Kinder, da die Wirkstoffe darin niedriger konzentriert sind. Außerdem sollten Sie immer nur ein Nasenloch behandeln – dadurch kann sich das andere schneller regenerieren. Spezielle Öle (etwa Mandelöl!) helfen, das Riechorgan wieder gesunden zu lassen.

Vorheriger ArtikelVorsicht bei Schlafmitteln!
Nächster ArtikelUV-Strahlung lässt nach

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen