Pilates-Übung: Tipps für Alltag und Büro

Übungen, die man problemlos in den Tagesablauf einbauen kann:

  • Bereits im Bett noch vor dem Aufstehen, kann man bereits dem Rücken Gutes tun:
  • In Rückenlage, Beine anwinkeln und mit den Armen umfassen, Körper nach rechts und links schaukeln
  • Langsam aus der Rückenlage hochkommen,
  • Beine am Boden abstellen und an der Bettkante sitzen bleiben:
  • Kopf langsam zur rechten Seite und über die Mitte zur linken Seite neigen und zur Seite nicken
  • Aufstehen und strecken: auf Zehenspitzen stehen, Arme Richtung Decke strecken (ev. bei offenem Fenster ausüben)
  • Zähneputzen im Einbeinstand (Gleichgewichtstraining)

 

Übungen im Büro

  • Strecken am Sessel
  • Atemzüge verlängern
  • Augen länger als nur einen Augenblick geschlossen halten
  • entspannen am WC
  • Stufen steigen anstelle den Lift nehmen
  • beim Kopieren den Kopf, Arm-, und Fußgelenke kreisen
  • Fußroller unter dem Tisch
  • Sitzen am Gymnastikball am Sitzkissen oder Sitzkeil verwenden
  • Ausreichend Flüssigkeit (Wasser, Tee), nicht zu kalt zu sich nehmen

Autor: Alexandra Tscholl, Dipl. Wirbelsäulen-, und Pilatestrainerin, Bewegungstrainerin für Kinder und Jugendliche

Vorheriger ArtikelSex-Tipps für Wiedereinsteiger
Nächster ArtikelDer gepflegte Mann

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen