Partnerschaft

  • Zeigen Sie einander im Alltag Achtung und Wertschätzung.
  • Schaffen Sie Freiräume für Ihre Beziehung. Finden Sie heraus, was für Sie passt, z. B. Abendessen zu zweit, wenn das Kind schon schläft.
  • Es ist schöne, wenn Sie einander gegenseitig Freiraum verschaffen. Vergessen Sie aber nicht, auch regelmäßig etwas zu zweit zu unternehmen. Schöne Erfahrungen verbinden! Am besten tragen sie fixe Termine in den Kalender ein.
  • Erzhälen Sie einander, was Sie bewegt: Beruf, Kindererziehung, Haushalt, Politik, Gott und die Welt,…
  • Kleine Liebesbeweise wirken Wunder. Überlegen Sie, wie Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin zwischendurch Ihre Zuneigung zeigen Können.
  • Sprechen Sie sich nicht mit Mama und Papa an.
  • Sprechen Sie Probleme rechtzeitig an, um eine langfristige Belastung der Partnerschaft zu vermeiden.
  • Akzeptieren Sie, dass Konflikte in jeder Beziehung vorkommen. Versuchen Sie, gemeinsam Lösungen zu finden. Wenn nötig, ziehen Sie professionelle Hilfe hinzu.
  • Streiten Sie nie laut vor Ihrem Kind. Erklären Sie ihm ruhig und liebevoll, dass es zur Zeit zwischen Mama und Papa Schwierigkeiten gibt, die Sie erst lösen müssen. Ziehen Sie Ihr Kind aber nicht in den Streir hinein, indem Sie es zum Schiedsrichter machen oder auf Ihre Seite ziehen.
  • Wenn Sie traurig oder enttäuscht sind, zeigen Sie Ihrem Kind, wie Sie damit umgehen. So kann es erleben, dass auch diese Gefühle zu bewältigen sind.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen