Ökoputz gegen Winterschmutz

1 Die Chemie verbannen
Der Frühling animiert uns alljährlich zum Klar-Schiff- Machen. Hier einige Tipps und Tricks, wie man ganz einfach Sauberkeit und Frische zaubert, ohne die chemische Keule schwingen zu müssen. Viele der Ökoputzmittel haben Sie ohnehin im Haus!

2  Knolle und Kohle
Haben Sie‘s gewusst: Erdäpfel sind Fleckenteufel. Geriebene, rohe Erdäpfel mit kochendem Wasser übergießen und drei Stunden ziehen lassen. Mit der abgeseihten Brühe lassen sich Flecken aus Teppichen oder Polstermöbeln bürsten. Mief im Kühlschrank verschwindet durch ein Stück Holzkohle.

3 Sauer macht sauber
Essiggurkerl und Zitronen helfen mit beim grünen Frühjahrsputz. Mit Wasser verdünnter, abgeseihter Sud aus dem Gurkenglas entkalkt Geräte oder Gefäße. Gegen Kalkflecken und für natürliche Frische kocht man zwei Liter Wasser und presst eine Zitrone hinein – und wischt unangenehme Gerüche im Nu weg!

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen