Männergesundheit „Der starke Mann“

Tonnenweise Stahl zu stemmen, ist nicht nur nicht notwendig, sondern sogar unerwünscht. Einfache Übungen mit geringer Belastung führen gesünder zum angestrebten Muskelzuwachs.
Ein starker Mann wird häufig als Muskelprotz Marke Arnold Schwarzenegger dargestellt. Reicht das wirklich, um auf Frauen attraktiv zu wirken bzw. in der Gesellschaft anerkannt zu werden? Laut zahlreichen Umfragen keineswegs! Vor allem die Frauen haben von wahrer männlicher Stärke mehrheitlich ganz andere Vorstellungen als physische Rohkraft.at sich nicht schon gewünscht, einen Energieschub zu bekommen?

Mehr dazu lesen Sie in unserer neuen Ausgabe vom 2.4.21 – erhältlich im Fachhandel oder bei Bestellung eines Gesünder Leben-Abo.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen