Line-Dance

Was ist Line-Dance?

Es wird Solo oder paarweise in einer Gruppenformation in Linien getanzt.

Die Tänze haben eine feste Schrittfolge, sind oft passend auf ein bekanntes Lied choreographiert wie zum Beispiel der Tanz „Electric Slide“ zur Musik von „Achy Breaky Heart“.

In der heutigen Zeit ist Line-Dance in Europa ein weitverbreitetes Hobby, das immer mehr Anhänger findet. Längst trifft man sich während des ganzen Jahres in verschiedenen Ländern zu Wettkämpfen, womit „Country“-Tanz auch als Spitzensport betrieben werden kann. Die Europameisterschaften werden zum Beispiel in Holland ausgetragen, während die Weltmeisterschaften meistens in den USA durchgeführt werden.

Das faszinierende an Line-Dance ist, dass alle TänzerInnen eine gemeinsame Sprache sprechen und verstehen, nämlich Tanzen, Spaß haben und miteinander neue Tänze lernen.

Line-Dance heißt zunächst einmal Tanzen nach allen möglichen Rhythmen, die man auch vom Tanzen aus der Tanzschule kennt.

Sei es mehr Standard wie 2-Step (Foxtrott), Walzer oder Latein-Amerikanisch wie Cha-Cha oder Rumba, wir tanzen auch nach Boogie-Woogie oder Twist Musik, nach mehr rockigen Klängen und hin und wieder auch nach Techno.

Beim Line-Dance gibt es keine Paare, jeder tanzt für sich in einer Formation (eben in Linien) eine vorher festgelegte Folge von Schritten, die sich immer wiederholen. Manchmal schauen alle in die gleiche Richtung, es gibt aber auch Contra Lines.

Um mit einer Line-Dance Gruppe mittanzen zu können, muss man also die Schrittfolgen der Tänze kennen. Natürlich gibt es einfache Tänze mit nur 16 Schritten, manche haben es auch ganz schön in sich. Übung macht den Meister.

Die meisten Tänze setzen sich aus immer wieder kehrenden Schrittfolgen zusammen (grapevine, kick-ball change, shuffles), mit ein wenig Routine kann man einfache Tänze oft schon nach der 2. Wiederholung mittanzen.

 

Wozu? Grundprinzipien

  • LINE-DANCE ist leicht zu erlernen, da die Schrittfolgen einfach sind.
  • LINE-DANCE ist Geselligkeit pur, denn es wird zu Melodien wie Boogie, Country-Music, Cha-Cha, und vielen mehr getanz.
  • Zu jedem gelernten Tanz gibt es eine genaue Tanzanleitung.
  • LINE-DANCE benötigt keine Vorkenntnisse, nur Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • LINE-DANCE ist auch ein „Training für Körper und Geist“.

Für wen?

  • LINE-DANCE ist vor allem auch für Singles geeignet, denn es wird in der Linie (=Line) getanzt d.h. jeder tanzt für sich allein.
  • Für LINE-DANCE ist niemand zu alt oder zu jung!

Autor: Angela Kornfeil, VHS Kursleiterin, www.kornfeil.at

Vorheriger ArtikelPilates für Kinder
Nächster ArtikelGuten Morgen-YOGA

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen