Konflikte

  • Geben Sie dem rebellierenden Jugendlichen weiterhin Orientierung, Halt und Geborgenheit.
  • Achten Sie darauf, dass in der Familie Probleme offen besprochen und Lösungen gemeinsam gesucht werden.
  • Gehen Sie bei Ablehnung („Das will ich nicht“) nicht in Verteidigung, sondern fragen Sie nach, was Ihr Kind denn will und suchen Sie einen Kompromiss.
  • Besprechen Sie Vorstellungen über das Familienleben rechtzeitig mit dem/der Jugendlichen und vermeiden Sie „Anordnungen“.
  • Wenn Ihnen auffällt, dass Ihr Kind bei Streits immer dieselbe Strategie anwendet (z.B. auf stur schalten, Rückzug,…), helfen Sie ihm, sein Repertoire zu erweitern.
  • Machen Sie sich Ihre eigenen Konfliktstrategien bewusst und erweitern Sie diese.
  • Berücksichtigen Sie den ernormen Gerechtigkeitssinne von Jugendlichen in dieser Zeit.
Vorheriger ArtikelErziehung und Kommunikation
Nächster ArtikelGewalt

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen