Jugendliche und Alkohol Zwischen Neugier und Gruppendruck

Ursachen und Motive für den Einstieg in den Alkoholkonsum
Jugendliche benötigen Freiraum um zu experimentieren. Unsere Kultur akzeptiert (mit Einschränkungen) den Konsum von Alkohol und Nikotin, Jugendliche müssen erst den Umgang damit erlernen. In der Gruppe der Gleichaltrigen werden sie oft nur akzeptiert, wenn sie „.Ja zum Alkohol“ sagen. Einige zeigen Imponiergehabe und berichten mit Stolz, wie gewaltig der letzte Rauschzustand ausgefallen sei oder führen einen Wettstreit, wer am meisten Alkohol in Kombination mit einem Schlafmittel vertrüge, ohne das Bewusstsein zu verlieren. Das Mithalten mit anderen kann den Einstieg in den vermehrten Alkoholkonsum erleichtern bzw. bewirken.

Die Forscher sind sich bis heute noch nicht darüber einig, ob es eine Veranlagung für Alkoholismus gibt, die vererbbar ist. Tatsächlich findet man Alkoholismus häufig im familiären Umfeld, Kinder bekommen bereits in jungen Jahren den regelmäßigen Alkoholkonsum der Erwachsenen mit. Alkoholismus lässt sich durch das Zusammenspiel von biologischen, psychologischen und soziologischen Faktoren erklären.

Persönliche Gründe für vermehrten Alkoholkonsum
Neugier, Langeweile, mangelndes Selbstwertgefühl, Beziehungsschwierigkeiten, Depression, Geltungsbedürfnis in der Gruppe, Sinn- und Orientierungslosigkeit, fehlende Vorbilder, Protest gegen die Erwachsenenwelt, Ablehnung des Leistungsprinzips, Über- und Unterforderung in der Schule, Angst vor der Zukunft, Vereinsamung, Flucht, Vermeidung von unangenehmen Situationen und Gefühlen etc.

Auswirkungen
Alkoholkonsum führt zur Verminderung der bestehenden Angst, wirkt beruhigend, verbessert gleichzeitig die Stimmungslage und gibt den Jugendlichen ein Solidaritätsgefühl. Die Einflüsse und Gewohnheiten der Gruppe der Gleichaltrigen sind im Zusammenhang mit Alkoholkonsum nicht zu unterschätzen.

Eltern sind negative Vorbilder, insbesondere wenn sie Alkohol als alltäglichen „Genuss“ (z.B. Wein, Bier) konsumieren. Sie können nicht auf die Gefahren des Alkoholkonsums hinweisen, wenn sie selbst hin und wieder die Kontrolle verlieren.

Vorheriger ArtikelEntspannung trainieren
Nächster ArtikelEine Viertelstunde Sport

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen