Illegale Suchtmittel – Beratung – Behandlung – Betreuung

Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien – Universitätklinik für Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters – Ambulanz 

Für Kinder und Jugendliche mit psychiatrischen Erkrankungen
Angebote

  • Information und Beratung für Betroffene bei Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten oder illegalen Suchtmitteln, bei Essstörungen (Magersucht, Bulimie etc.), Online-Sucht und Spielsucht (sowie anderen psychischen Erkrankungen),
  • Diagnostische Abklärung und im Anschluss Vermittlung einer entsprechenden Therapie (ambulant und stationär),
  • Beratung für Familienangehörige,
  • Nachbetreuung nach einem stationären Aufenthalt,
  • Rechtsmedizinische Beratung (z. B. bei Misshandlungen, Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz etc.) in der so genannten „Forensischen Ambulanz“,
  • Mehrsprachige Angebote: Englisch, Türkisch.

Terminvereinbarung:
Eine telefonische Voranmeldung ist notwendig. Im Notfall können Betroffene ohne Termin vorbei kommen. Bei speziellem Bedarf ist es möglich, eine Frau oder einen Mann als BeraterIn zu wählen.
Hinweis:
Eine E-Card oder ein Krankenschein ist erforderlich. Für SozialhilfeempfängerInnen, die nicht krankenversichert sind, gilt der Sozialhilfekrankenschein.
MitarbeiterInnen:
KinderpsychiaterInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, SozialarbeiterInnen
Träger: Stadt Wien und Bund

ADRESSE Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien
TELEFON 01 404 00-3014 oder –3015
E-MAIL pkj@meduniwien.ac.at
INTERNET www.meduniwien.ac.at/neuropsychiatrie
ÖFFNUNGSZEITEN   Ambulanzzeiten: 8:00-15:30; in Akutfällen rund um die Uhr

Barrierefreier Zugang ist vorhanden.

Vorheriger ArtikelYoga bei Depression
Nächster ArtikelAqua Joggen

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen