Ihr privater Anti-Aging-Plan

Immer mehr nützen uns die wachsenden Erkenntnise über die Zusammenhänge von Lebensstil und Wohlbefinden, zumManager der eigenen Gesundheit zu werden. Gesundheit ist nicht mehr nur, was Experten in weißen Mänteln am Ende einer Krankheit wiederherstellen sollen, sondern etwas, das gelebt werden will.

Denn wie viele Jahre wir leben und wie viel Qualität diese Jahre haben, hängt zum Großteil davon ab, wie jeder Einzelne sein persönliches Anti-Aging-Programm gestaltet. Es sind die täglichen Entscheidungen, große und kleine, die unseren Lebensstil prägen: Das fängt mit einem ballaststoffreicheren Frühstück an und hört mit einem Glas Wein zum Abendessen auf. Dazwischen liegt ein ganzer Tag, der fast unendlichen Gestaltungsspielraum bietet. Egal, ob jemand die Treppe nimmt oder mit dem Lift fährt, sich für diesen oder jenen Beruf entscheidet, mit Ärger laut oder leise umgeht, für den Salat dieses oder jenes Öl wählt – immer wird damit auch eine wichtige Weiche für das letzte Drittel des Lebens erstellt.

Was sich bei der wissenschaftlichen, zum Teil über Jahrzehnte laufenden Begleitung von Millionen Menschen bisher als tatsächlich lebensverlängernd und gesunderhaltend herausgestellt hat, scheint im Vergleich zu vielen futuristisch anmutenden Forschungsansätzen und trendig verpackten Heilsversprechen der letzten Jahrzehnte oft geradezu banal. Und doch lässt sich daraus ein höchst praktikables, nahezu kostenfreies und vor allem höchst effizientes Anti-Aging-Paket schnüren.

Kurz gesagt: Wer im Alter von 50

  • den Speiseplan so gestaltet, dass er für mehr Genuss als Körperrundungen sorgt,
  • in einer zunehmend bewegungslosen Gesellschaft für ein Mindestmaß an körperlicher Aktivität sorgt,
  • in einer harmonischen Partnerschaft lebt, sich mit sich selbst und anderen aktiv auseinandersetzt,
  • an sich selbst glaubt und Sinn im täglichen Alltagskampf findet,
  • einen pfleglichen Ausgleich für die vielen unvermeidlichen Stressfaktoren findet, nicht raucht, aber mäßig und nicht übermäßig Alkohol trinkt und
  • die Lust am beruflichen Tun und an lebenslangem Lernen wach hält, hat insgesamt gute Chancen, auch den 80. Geburtstag geistig und körperlich topfit zu erleben.

Den Tod abschaffen kann auch dieses Anti-Aging-Programm nicht. Dafür sorgen, dass er erst nach einem langen, erfüllten und gesunden Leben kommt, aber allemal.

Buchtipp :
Wer gesund stirbt, hat mehr vom Leben Siegfried Meryn und Christian Skalnik Ecowin Verlag, € 19,95

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen