Ganz sauber tapsen Hundepfoten daher

Kein Grund mehr, Begleit- bzw. Assistenzhunden den Zutritt zu Pflege- oder Gesundheitseinrichtungen zu verwehren! Immer wieder müssen Herrchen und Frauchen ihren vierbeinigen Freund wegen strenger Hygienevorschriften vor Ordinationen, Physiotherapie-Praxen etc. anleinen. Das Argument, die Tiere würden vermehrt Schmutz von der Straße hereinbringen, wurde jetzt durch eine Pilotstudie der Universität Utrecht, Niederlande, entkräftet. 

Die Schuhsohlen und Pfoten von 50 Hund- und Herrl-Paaren – eine Hälfte der Vierbeiner waren Therapie-, die anderen 25 „nur“ Haustiere – kamen zur Analyse auf Enterokokken und Clostridium difficile (Durchfall auslösende Darmbakterien) ins Labor. Dabei zeigte sich: Keine einzige befallene Pfote! Im Gegensatz zu den Menschenfüßen. Hier wurde zumindest bei einem das Clostridium-Bakterium am Schuhwerkzeug entdeckt.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen