Freunde

  • Lassen Sie Ihrem Kind Freiräume zum Experimentieren. Es sollte ausprobieren dürfen, was ihm steht und was nicht.
  • Biedern Sie sich nicht an, sondern bleiben Sie Eltern. Meiden Sie Orte, die Jugendliche für sich reserviert haben.
  • Zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie es mögen, auch wenn Sie mit seinem Aussehen, Musikgeschmack, usw. nicht einverstanden sind.
  • Ihr Kind will gar nicht immer nur Verständnis für alles, was es tut! Es sucht durchaus nach Widerstand und Gegenargumenten.
  • Suchen Sie das Gespräch. Hören Sie sich Argumente an und fordern Sie auch ein, dass Ihnen zugehört wird. Machen Sie Ihnen Standpunkt klar und deutlich.
  • Gönnen und ermöglichen Sie Ihrem Kind Freundschaften, ohne sich ständig einzumischen oder gar eifersüchtig zu sein.
  • Ermuntern Sie Ihr Kind, Freunde mit nach Hause zu bringen. So lernen Sie die Menschen kennen, die jetzt großen Einfluss haben.
  • Seien Sie ein Vorbild für freie, eigenständige Entscheidungen und unabhängige Freizeit- und Lebensgestaltung.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen