Fixe Essenszeiten für Kinder

Beim Abendessen wird kaum zugelangt, vor dem Schlafengehen meldet sich dann der Hunger. Kinderpsychologen meinen, dass dadurch in der Regel das Zubettgehen hinausgezögert werden soll. Der Erziehungsberater Hermann Scheuerer-Englisch meint dazu: „Eltern sollten ihren Kindern deutlich machen, dass es nach einer festgelegten Essenszeit, zum Beispiel 19 Uhr, nichts mehr zu essen geben wird.“ Scheuerer-Englisch rät sogar, Kinder hungrig einschlafen zu lassen, falls sie in der dafür vorgesehenen Zeit nichts essen möchten. Nur in Ausnahmefällen sei es ratsam, noch eine Kleinigkeit anzubieten. „Kinder brauchen Regeln und Grenzen, die ihnen à la longue Sicherheit geben“, so der Erziehungsberater.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen