Fitten Kids geht’s gut

Dabei kann Fitness bei Kindern und Jugendlichen gar nicht hoch genug bewertet werden. Bewegung macht generell leistungsfähiger, gibt Kraft und Selbstvertrauen, lässt leichter lernen, beugt Depressionen, Übergewicht und späteren Erkrankungen vor. Unsportlichkeit in der Kindheit bedingt ein erhöhtes Suchtrisiko und verringert auch die Lebenserwartung. Dagegen kommen Kids, die in Bewegung bleiben, sicher hoch hinaus.
Vorheriger ArtikelGanz schön gesalzen
Nächster ArtikelDie Pollen kommen!

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen