Erziehung

  • Lassen Sie Ihr Kind immer Ihre Liebe und Zuneigung spüren.
  • Respektieren Sie die Grenzen Ihres Kindes, die durch seinen Entwicklungsstand und seine Fähigkeiten festgelegt sind.
  • Geben Sie ihrem Kind, was es braucht. Das ist neben der Erfüllung seiner Grundbedürfnisse z.B. auch Ruhe und Zeit zum Trödeln.
  • Achten Sie auf einen Mittelweg zwischen Selbstständigkeit Ihres Kindes und eine guter Versorgung durch Sie als Eltern.
  • Sowohl Sie als auch Ihr Kind lernen durch Bestätigung. Überprüfen Sie, wo Sie im Alltag durch Nachgeben unerwünschtes Verhalten bestärken (z.B. beim Einkaufen).
  • Bringen Sie Ihrem Kind bei, auch Ihre Bedürfnisse zu respektieren: „Ich lese die Zeitung fertig. In einer Viertelstunde habe ich Zeit für dich.“
  • Leiten Sie Ihr Kind dazu an, andere Kinder zu verstehen und unterschiedliche Interessen oder Vorlieben zu respektieren.
  • Erlauben Sie sich, (auch) in der Erziehung Fehler zu machen. Das gibt Ihnen sie nötige Gelassenheit. Entschuldigen Sie sich, wenn Sie etwas falsch gemacht haben, und lernen Sie daraus. Auch im Umgang mit Fehlern sind Sie Vorbild.
Vorheriger ArtikelKommunikation
Nächster ArtikelFamilie

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen