Entspannungs-Training

 Was ist bewusste Entspannung?

Um zu verstehen, was bewusste Entspannung bedeutet, ist es wichtig, sich den so oft zitierten Begriff „Stress“ ein bisschen näher anzuschauen.

Zuerst die gute Nachricht: Alltags-Stress gehört zu unserem Leben.
Er aktiviert uns, macht uns leistungs- und anpassungsfähig. Ohne ihn könnten wir nicht existieren, ja, wir würden es morgens nicht einmal aus dem Bett schaffen.

Stress ist also normal und gesund – vorausgesetzt, er hat eine willentliche Erholungsphase. Das heißt, wir brauchen in unserem täglichen Arbeitsprozess immer wieder bewusste Pausen, damit die Aktivierung nicht zur Anspannung wird.

Wie sieht aber die Realität aus?
Oft wird auf Pausen vergessen bzw. verzichtet – und wenn wir sie dann wirklich halten, sind sie für Körper und Geist meist alles andere als entspannend. Wir essen in Eile vor dem Computer, rauchen noch schnell eine Zigarette oder besprechen unsere persönlichen Probleme am Handy.

Die Folge: ständige Überaktiviertheit, besser bekannt als chronischer Stress. Dieser Zustand setzt sich meist in unserem Freizeitverhalten fort: Auch hier gilt es, Termine einzuhalten, Shoppingtouren zu planen oder Familienessen zu organisieren. Überlegen Sie einmal, wann und wie oft Sie in Ihrer freien Zeit ganz bewusst Ruhe und Stille erleben.

 

Das Zauberwort heißt: täglich bewusste Entspannungspausen

Stress ist wie gesagt nichts anderes als die tägliche Aktivierung unseres Körpers. Jeden Tag werden wir mit Anforderungen und Belastungen konfrontiert, für die unser Körper all seine Kräfte mobilisiert.
Daher ist tägliche bewusste Entspannung so wichtig. Genauso wie das Zusammenspiel von Ebbe und Flut braucht unser Nervensystem Aktivierung und Passivität – oder anders ausgedrückt: Anpacken und Loslassen.

Die tägliche Ausgewogenheit ist es also, die unsere Energie wieder neutralisiert und in die Mitte bringt. Entspannung lässt sich nicht aufschieben und auch nicht nachholen. Sie steht immer im Zusammenhang mit der vorangegangenen Anspannung.
Je besser Sie spüren, ob und wie sehr sie angespannt sind, desto besser können Sie diese Anspannung auch wieder lösen.


Wozu? Grundprinzipien

Bewusste und regelmäßige Entspannung ist das Beste, was Sie für Ihren Körper und Ihren Geist tun können. Wer sich bewusst entspannt, betreibt sozusagen kostenlose Gesundheitsvorsorge.

 

Was bewirkt gezieltes Entspannungstraining?

  • Die Atmung wird tiefer und ruhiger
  • Puls und Blutdruck sinken
  • Die Verdauung wird reguliert
  • Die Muskulatur entspannt sich, die Haut wird besser durchblutet
  • Glückshormone werden ausgeschüttet
  • Auf seelischer Ebene stellt sich wieder Klarheit ein

 

Entspannungstraining kann Ihnen daher helfen, stressbedingte Beschwerden wie Kopfschmerz, Rückenverspannungen, nervösen Magen, Schlaflosigkeit etc. zu lindern und allgemein wieder mehr in Ihre Mitte zu kommen. Es ist allerdings kein Ersatz für einen Arztbesuch!


Für wen?

Entspannungstraining ist besonders für jene Menschen geeignet, die wissen möchten, welche der vielen Entspannungsmethoden für sie persönlich am wirkungsvollsten ist.

Denn Entspannung ist – genauso wie Stress – eine ganz individuelle Angelegenheit. Es ist daher wichtig, herauszufinden, auf welche Art und Weise Sie lustvoll und mit Freude entspannen können.

Das Training bietet eine reiche Auswahl an Bewegungs- und Meditationsübungen, die leicht zu erlernen und im Alltag anwendbar sind.

Hier ein kleiner Auszug aus dem Trainingsprogramm:

Atemübungen, Progressive Muskelentspannung, Phantasie- und Körperreisen, Basisübungen aus Qigong und Yoga.

Darüber hinaus gilt: alles kann, nichts muss ausprobiert werden. Denn auch Entspannungstraining kann stressig werden, wenn man zu viel will. Dieser ungezwungene Zugang der Trainerin zu den Übungen wird von den meisten TeilnehmerInnen als äußerst hilfreich und wohltuend erlebt.

 

Autor:  Katja Steinkellner, dipl. Entspannungstrainerin, Sängerin und Stimmcoach, www.bewusstentspannt.at

Vorheriger ArtikelYoga
Nächster ArtikelPartnersuche

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen