Ein Ozean voller Emotionen

Sigmund Freud erklärte die „Ozeanischen Gefühle“ mit einer Erfahrung des Aufgehobenseins. Die See stellt einen Kontrast zu unserem schnelllebigen Alltag dar, die Wellen ähneln unserem Atemrhythmus. Schweift das Auge zum Horizont, fühlen wir uns frei – einfach „meer“ glücklich.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen