Ehrenrettung für den Karpfen

Der traditionelle Weihnachtsfisch leidet unter Imageproblemen, allerdings zu unrecht. Hält man sich beim Konsum an fischige Gesellen aus Bioteichen, so bringt es der Lieblingsfisch der Mönche auf gerade mal fünf Prozent Fettanteil, kein „Murln“ vergrämt den Gaumen, und auf Wunsch gibt es auch grätenfreie Filets. Ein hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren, viel Vitamin D und hochwertiges Eiweiß machen die Fastenspeise außerdem zum gesunden Genuss. Gute Quellen (Märkte, Geschäfte, Hauszustellung, Ab-Hof-Verkauf) für den Festtagsschmaus finden Sie auf www.biofisch.at.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen