Die schönsten Wandergebiete Österreichs

 

Kühtai / Tirol
Nicht ohne Grund ist das tirolerische Gebiet Kühtai mit dem Tiroler Wander- und Bergwege-Gütesiegel ausgezeichnet – denn Wandern ist hier ein ganz besonderes Erlebnis. Die markierten Bergwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Gehzeiten führen vorbei an wunderschönen Almwiesen, erfrischenden Bergseen und einladenden Almhütten. Die Wanderwege sind nicht überlaufen, man kann die Stille der Natur also ungestört auf sich wirken lassen. www.kuehtai.info

Salzburger Almenweg
Der Salzburger Almenweg ist 350 Kilometer lang, der Großteil davon befindet sich in einer Höhe von 1.000 bis 2.000 Metern. Der Weg (mit insgesamt 120 bewirtschafteten Almhütten) ist einheitlich mit dem blauen Enzian-Symbol markiert. Ganze 25 Orte finden sich entlang des Weges, der Einstieg in den Weitwanderweg ist von jedem Ort aus möglich. Zudem gibt es einzelne Wege, die sich auch für Anfänger und Familien mit Kindern eignen. www.salzburger-almenweg.at

Wienerwald / Niederösterreich
Der Wienerwald darf als Wandergebiet nicht unterschätzt werden. Obwohl nur unweit von Wien liegend, taucht man hier in 1.300 km² intakte Natur ein, die zum Entspannen und Träumen einlädt. Das Landschaftsbild des Wienerwaldes wird von hügeligen Waldrücken und schroffen Kalkfelsen genauso geprägt wie von Laub- und Kiefernwäldern und natürlich vielen Wiesen und Feldern. Genauso vielfältig sind die Wanderwege selbst: Während zum Beispiel der Erlebnisweg Peilstein vor allem Kletterer oder Wanderprofis anspricht, eignen sich die Wanderwege im Naturpark Eichenhain für die ganze Familie. Wanderfans dürfen sich die Tour zwischen Gföhlberg und Schöpfl, den höchsten Erhebungen des Wienerwaldes, nicht entgehen lassen! www.wienerwald.info/

Garnitzenklamm / Kärnten
Der Garnitzenbach hat im Laufe der Geschichte eine vier Kilometer lange Schlucht in das Gestein der Karnischen Alpen gegraben: die 10.000 Jahre alte Garnitzenklamm. Dabei handelt es sich um ein Schluchtgebiet im Kärntner Gailtal, das sportliche Wanderfans genauso anspricht wie jene, die Erholung suchen. Die Klamm (der Anfang befindet sich auf 630 Meter Höhe, das Klammende auf 1.125 Meter Höhe!) ist gut beschildert und bietet zahlreiche Rastplätze. www.nassfeld.at

Donausteig / Niederösterreich, Wien
Der 450 Kilometer lange Donausteig bietet eine Vielfalt aus Natur- und Kulturlandschaften. Der Wanderweg verläuft sowohl am nördlichen als auch am südlichen Ufer des Flusses und bietet zahlreiche Start-, Rast- und Panoramaplätze. Weitwanderer, die den Donausteg in mehreren Tagesetappen in Angriff nehmen können, haben hier genauso ihre Freude wie Ausflugswanderer, für die die 41 Donausteigrunden konzipiert wurden: Diese zweigen an ausgewählten Einstiegsstellen von der Hauptroute des Donausteiges ab und führen auch ins Hinterland. Selbstredend sorgen zahlreiche Wirte für eine zünftige Wander-Verpflegung. www.donausteg.com

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen