Die besondere Situation

  • Legen Sie sich für neue Bekannte einen Satz zurecht, der Ihre Familie bestmöglich beschreibt. Z.B. „Wir sind eine Patchworkfamilie mit insgesamt vier Kindern. Zwei davon wohnen ständig bei uns“ So vermeiden Sie Missverständnisse, verheimlichen keine Elternteile und schaffen ein klares Profil für Ihre Familie.
  • Verabschieden Sie sich vom Bild einer Kernfamilie und lassen Sie sich neugierig und zuversichtlich auf Ihre Familienform ein.
  • Gönnen Sie sich selbst und allen Familienmitgliedern Zeit, um sich auf die neue Familienform einstellen zu können.
  • Halten Sie Ausschau nach Stieffamilien in Ihrem Bekanntenkreis, in der Literatur, und holen Sie sich hilfreiche Anregungen.
  • Erkundigen Sie sich über die rechtlichen Bestimmungen für Lebensgemeinschaften und Patchworkfamilien.
  • Nehmen Sie sich immer wieder Zeit zum Innehalten und Überlegen, welche Rolle Sie gegenüber welchem Familienmitglied haben.
Vorheriger ArtikelWir werden älter
Nächster ArtikelDie Stiefeltern

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen