Start Essen und Genießen

Essen und Genießen

Gesunder Boden, köstliches Essen

Ein gesunder Boden ist das Fundament unserer Ernährung. Zudem ist er ein wichtiger Lebensraum für viele Pflanzen und Nützlinge.

Gesundes Essen – so geht`s!

Jahrelang hat Autor Bas Kast Tausende wissenschaftliche Ernährungsstudien analysiert. Seine Erkenntnisse bilden nicht nur die Basis für einen wirklich gesunden Speiseplan, sie wurden zu absoluten Buch-Bestsellern.

Foto: iStock: filadendron

Majoran – gut für Nerven und Verdauung

Zutaten sind für das Gelingen einer wohlschmeckenden Mahlzeit von hoher Bedeutung.

Foto: Adolf Blaim

Die Natur im Kochtopf

Die Wachauer Landwirtin, Köchin und Winzerin Christine Saahs zeigt in GESÜNDER LEBEN, warum das Kochen mit natürlichen Lebensmitteln so guttut. Sie erzählt von Kräutern, Blüten, Respekt vor der Natur – und erklärt, wie basische Ernährung Körper und Geist neue Energie schenkt.

Foto: iStock - helovi

Nur kein Getreide!

Immer mehr Menschen klagen nach dem Verzehr von Getreide über Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Verstopfungen und andere Beschwerden. Könnte es eine Unverträglichkeit sein? GESÜNDER LEBEN klärt auf.

Foto: iStock-ansonmiao

Vegane Ernährung

Rund 80.000 Österreicher leben vegan und verzichten damit auf tierische Produkte aller Art, sogar auf Honig und Eier.  Als Veganer gehört man zwar einer Minderheit an, jedoch zu einer stetig wachsenden. Die Supermärkte strotzen regelrecht vor veganen Produkten, es gibt eigene vegane Messen und die Zahl der veganen Restaurants steigt. Doch wie gesund ist vegane Ernährung eigentlich? Oder ist sie sogar gefährlich?

Foto: iStock - RossHelen

Bloß nicht zu süß!

Blähungen und Durchfälle sind nicht nur lästig. Sie können auch auf eine Sorbitunverträglichkeit verweisen. GESÜNDER LEBEN zeigt, wie Sie trotz der unerwünschten Diagnose einen beschwerdefreien Alltag genießen.   

Foto: iStock - sorbetto

Gesunder Fisch auf dem Tisch

Fisch ist kalorienarm und gesund, schützt vor Alzheimer, Herzkrankheiten, Sehschwäche und schmeckt auch noch gut. Studien zeigen zudem: Fischesser sind (geistig) um vier Jahre jünger! 

Foto: iStock-zazamaza

Aktuelles