Buchstabenpantomime

Wieder kommt Bewegung ins Spiel. Es wird ein Kind ausgewählt, das sich ein einfaches Wort mit maximal fünf Buchstaben ausdenken soll. Am besten geeignet sind hierfür Substantive. Es hat nun die Aufgabe, die jeweiligen Buchstaben nacheinander pantomimisch darzustellen, indem es eine Tätigkeit vormacht, die mit dem Buchstaben beginnt.
Die anderen Kinder müssen nun das Wort erraten. Wer es zuerst errät, ist als Nächster an der Reihe. Beispiel: Das Kind denkt sich das Wort Nase aus. Pantomimisch kann es nun Niesen, Atmen, Singen, Essen, Nicken vormachen.

Vorheriger ArtikelStille Post
Nächster ArtikelFinde den Wecker!

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen