Bewegungsentwicklung

  • Geben Sie Ihrem Kind viele Bewegungsmöglichkeiten in der freien Natur, auf Spielplätzen und zu Hause.
  • Lassen Sie Ihr Kind wo es geht barfuss laufen, auch im Freien.
  • Lassen Sie Ihr Kind balancieren und springen, das fördert den Gleichgewichtssinn.
  • Nehmen Sie den Bewegungsdrang Ihres Kindes ernst. Wenn es auf dem Bett hüpft oder auf Möbel klettert, machen Sie ein Bewegungsspiel daraus oder gehen Sie gemeinsam ins Freie.
  • Wenn Ihr Kind etwas Neues ausprobieren möchte, achten Sie auf seine Sicherheit, aber machen Sie ihm keine Angst.
  • Wenn etwas nicht beim ersten Versuch gelingt, helfen Sie nicht sofort. Lassen  Sie Ihrem Kind Zeit, eine Lösung zu finden.
  • Überfordern Sie Ihr Kind aber auch nicht, indem Sie es zu Bewegung drängen, die es nicht mag oder indem Sie ihm nicht helfen, wenn es darum bittet.
  • Erlauben Sie Ihrem Kind im Alltag möglichst viel mitzuhelfen.
  • Eltern-Kind-Zentren bieten oft mehr Platz für Spiel und Bewegung als daheim zur Verfügung steht. Verabreden Sie sich dort am Spielplatz mit Freunden oder anderen Müttern und Vätern.

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen