Bewegung

  • Geben Sie Ihrem Kind viele Bewegungsmöglichkeiten in der freien Natur, auf Spielplätzen und z Hause.
  • Achten Sie auf gut passende Schuhe. Lassen Sie Ihr Kind wo es geht barfuss laufen, auch im Freien
  • Nehmen Sie den Bewegungsdrang Ihres Kindes ernst. Drängen Sie es nicht zum Stillsitzen.
  • Bewegen Sie sich im Alltag viel mit dem Kind, gehen Sie kurze Strecken zu Fuß, benützen Sie die Treppe statt den Lift, machen Sie mit Freunden einen Spaziergang. Seien Sie ein Vorbild.
  • Stellen Sie Ihrem Kind unterschiedliches Bastel- und Malmaterial zur Verfügung, mit dem es nach Herzenslust experimentieren kann.
  • Vermeiden Sie Überanstrengung: Diese erkennen Sie daran, dass das Kind schnell durch den Mund atmet, stark schwitzt, im Gesicht rot wird und sich nicht mehr konzentrieren kann.
  • Eltern-Kind-Zentren bieten oft mehr Platz für Spiel und Bewegung als daheim zur Verfügung steht. Verabreden Sie sich dort oder am Spielplatz mit Freunden oder anderen Müttern und Vätern.
  • Übertreiben Sie es nicht mit Angebot und Förderung. Achten Sie genau auf die Neigungen Ihres Kindes, statt wahllos alles auszuprobieren.
Vorheriger ArtikelLeistung
Nächster ArtikelGesundheit

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen