Alles über das Osterei

Wie viele Ostereier darf ich gesundheitlich betrachtet essen?
Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ludvik

Stoffwechselexperte an der Medizinischen Universität Wien

Wie alles im Leben: mit Maß und Ziel! Das Ei ist ein hochwertiges Nahrungsmittel und besteht ja nicht nur aus Cholesterin. Im Gegenteil: Im Ei sind auch Vitamine und wertvolles Protein enthalten. Gesunde Erwachsene mit normalem Cholesterinspiegel können durchaus ein Ei pro Tag essen, ohne dass Herz-Kreislauf- Schäden zu erwarten sind.

Vorsicht aber: In vielen Lebensmitteln sind Eier verarbeitet – übersehen Sie diese „versteckten“ Eier nicht. Dazu zählen Teigwaren und Kuchen. Patienten mit erhöhtem Cholesterinspiegel sollten sich auf die allgemein empfohlenen drei Eier pro Woche beschränken und auch bei Lebensmitteln mit versteckten Eiern nicht übermäßig zugreifen.

Weit weniger bekannt ist, dass Krusten- und Schalentiere sehr viel Cholesterin enthalten, diese Nahrungsmittel stehen aber nicht am täglichen Speiseplan der Österreicher!

Was muss ich beim Kauf von (Oster-)Eiern beachten?
Dipl.-Ing. Marianne Gallob
Qualitätsmanagement Eier, Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH (AMA)

Aufgrund der kurzen Transportwege, der umfassenden Qualitätssicherung sowie zur Förderung der heimischen Landwirtschaft ist es ratsam, Eier aus österreichischer Produktion zu kaufen. Beachten Sie den Erzeugercode auf dem Ei. Die erste Zahl gibt Auskunft über die Haltungsform: „0“ bedeutet Bio-Ei, „1“ Freiland-, „2“ Boden- und „3“ Käfighaltung. Danach folgt eine Buchstabenkombination: AT steht für Österreich. Mit der letzten Zahlenkombination wird der landwirtschaftliche Erzeugerbetrieb gekennzeichnet. Mit dem AMA-Gütesiegel haben Sie auch die Garantie, dass das Ei tatsächlich vom angeführten Betrieb stammt.

Bei verpackten Ostereiern besteht keine gesetzliche Verpflichtung zur Herkunftsdeklaration der gefärbten Eier. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie auch bei Ostereiern eine Packung mit entsprechender Qualitätsgarantie wählen.

Wie kann ich meine Ostereier besonders schön schmücken?
Renate Prskawetz
Dekoexpertin und Inhaberin von www.baumkultur.at

Passend zum Frühjahr soll die Osterdekoration bunt und fröhlich sein! Die Trendfarben in diesem Frühling sind Pink, Grün, Gelb und Orange, und sie dürfen auch gerne kombiniert werden. Achten Sie aber auf eine farbliche Abstimmung mit dem restlichen Interieur. Mit glitzernden Strasssteinen, Perlen oder kleinen Applikationen aus Fellimitat können Sie die Ostereier weiter veredeln. Besonders schöne Effekte erzielen Sie mit Metallic-Lacken, z.B. aus der Spraydose. Bereits ausgeblasene Eier, Kunststoffeier und selbstklebende Materialien sind im Handel erhältlich. Bei für den Verzehr gedachten Eiern sind unbedingt Lebensmittelfarben zu verwenden.

Will man dem „natural trend“ entsprechen, eignen sich Osternester mit Wachtel-, Gänse-, oder Straußeneiern. Darin können Sie verschiedene Naturmaterialen integrieren. Gras und erste Frühlingsblüten setzten wunderbare Farbtupfer!

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen