Aggression

  • Bemühen Sie sich selbst um einen sinnvollen Umgang mit Wut und Ärger.
  • Nennen Sie öfters Gefühle Ihres Kindes beim Namen: „Du stampfst ganz zornig mit deinem Fuß!“
  • Nehmen Sie Ihr Kind ernst, wenn es sagt oder zeigt, dass es wütend ist.
  • Nehmen Sie auch die Intensität seiner Gefühle ernst.
  • Überlegen Sie, was die Ursache für das aggressive Verhalten sein könnte und suchen Sie mit Ihrem Kind nach einer Lösung.
  • Verbieten Sie zerstörerisches und verletzendes Verhalten. Zeigen Sie Ihrem Kind andere Möglichkeiten, die körperliche Spannung los zu werden. Es kann z.B. auf einen Polster schlagen.
  • Bestrafen Sie Ihr Kind nicht für seine Aggressivität, denn das führt nur zu zusätzlicher Wut.
  • Nehmen Sie Konflikte ernst und bemühen Sie sich um Regelung.
  • Schützen Sie Ihr Kind vor Ungerechtigkeit und Angriffen von anderen.
  • Verzichten Sie unbedingt auf körperliche Strafen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht mit aggressiven Szenen im Fernsehen oder auf Videos (auch in Zeichentrickfilmen!) allein gelassen wird.
  • Verzichten Sie auf gewalttätige PC-Spiele.
  • Wenn Ihr Kind häufig aggressiv ist, überlegen Sie, ob es zu wenig Anerkennung oder Zuwendung bekommt.
Vorheriger ArtikelSexualerziehung
Nächster ArtikelLeistung

Interessantes

- Advertisement -Jentschura

Empfehlungen